Belohnbier

Belohnbier
Belohnbier

Belohnbier! Schafft es ein Bier aus dem Baumarkt wenigstens im Durchschnitt zu bleiben? Ja, schafft es. War wohl kein Fehler, eine Brauerei aus Bayern für den Werbegag des Toom-Baumarktes zu verwenden. Schon der Schraubverschluss macht es sympathisch und im Geschmack macht es keine Ausschläge nach oben oder unten, wir tippen auf ein Helles, könnte aber auch ein leichtes Pils sein. Schmeckt besser als gedacht. Note 2-

Camba Hopla

Camba Hopla
Camba Hopla

Camba Hopla. Endlich mal wieder Zeit zum Biertesten! Und es lohnte sich wieder! Das Dry Hop Lager aus Bayern weiß mit seiner Nase und seinem Geschmack nach Grapefruit zu gefallen, nur denkt man dabei eher am ein IPA als an ein Lager. Von uns gibt’s ne Note 2+

Weiherer Urstöffla

Weiherer Urstöffla
Weiherer Urstöffla

Weiherer Urstöffla. Schön nüchtern fällt es schwer, den Namen auszusprechen, sofern man nicht aus dem fränkischen Land kommt. Doch das tut dem Geschmack nicht weh. Sandsteinfarben im Glas, Dunkle Schokolade in der Nase, malzig im Antrunk, sehr mild zwischendurch und wieder süß-malzig im Abgang. Und jetzt kommt’s, jeder Ökofreak findet auf der Rückseite einen Bonuspunkt und lässt ihn aus seinen Biosandalen kippen, Solarbier! Garantiert nur mit Erneuerbaren Energien gebraut! Bier trinken mit gutem Gewissen für das Weltklima! So cool kann Öko sein! Note 2+