Einfache Käsesoße

Einfache Käsesoße
Einfache Käsesoße

Einfache Schinken-Käse-Soße. Im Urlaub hat man meist nicht viel Möglichkeiten zum Kochen und wenn, sind sie eingeschränkt. Keine Kräuter, keine Gewürze, keine Zwiebeln, nur Schinkenwürfel, zwei Eier, Milch, Butter und Schmelzkäse. Die Schinkenwürfel werden ganz kurz in Butter angeschwitzt, der Rest wird mit einer Kelle Nudelwasser verquirlt und langsam erwärmt. Auf die Schnelle, ein lecker Essen!

Basis-Rindersteak

Basis-Rindersteak
Basis-Rindersteak

Basis-Rinderhüftsteak. Das kann doch eigentlich jeder! Eingeölte Pfanne maximal erhitzen und die ungewürzten Steaks hineinlegen. Beide Seiten etwa vier Minuten brutzeln und dann kurz die Seiten braten. Da ich Alufolie nicht mag, hab ich die Steaks zum ruhen in einen angewärmten Glastopf gegeben. Zum Servieren ein kleines Stück Butter auflegen und mit groben Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Wer den etwas buttrigen Geschmack nicht mag, kann die Butter auch weglassen. Eine Variante mit Trüffelöl ist auch lecker, nur dann halt keine Basis mehr. Ich hatte Tomatenreis als Beilage, von Kartoffelpüree bis Toast passt aber alles.

Bockwursttomatenrühreitoast

Bockwursttomatenrühreitoast
Bockwursttomatenrühreitoast

Bockwursttomatenrühreitoast. Geiles Wort, stimmt’s? Jedenfalls ist es genauso lecker auf dem Teller, wie das Wort lang ist. Bockwurst kleinschneiden und mit Tomatenmark und Zwiebel anbraten, Curry-Ketschup dazu, eindicken lassen und kräftig würzen. Eier und Milch verquirlen und in einer zweiten Pfanne unter stetem Rühren stocken lassen und als erstes aufs Toast geben. Dann die tomatisierte Bockwurst drüber und mit etwas Petersilie bestreuen. Herrlich süßlich-herzhaftes Frühstück!

Einfache Lasagne

Einfache Lasagne
Einfache Lasagne

Einfache Lasagne. Aus Bolognese, frisch zubereiteten Lasagneplatten und einer Mischung aus geriebenen Gauda und Parmesan entsteht nach einer Dreiviertelstunde bei 170 Grad Umluft, eine leckere Lasagne. Jede zweite Schicht wurde übrigens auch mit Käse bestreut. Die Variante mit zusätzlicher Béchamelsauce wählte der Nachwuchs leider ab. War aber auch so ausgesprochen lecker!

Corona Extra

Corona Extra
Corona Extra

Corona Extra. Brachte eine Freundin als Gag mit, mehr ist es aber auch nicht. „Mexikanischer Lebensstil…Sonne Mexikos“, boah sind wir froh, keine Mexikaner zu sein! Es schmeckt wie DDR-Bahnhofskneipen-Hell, serviert von nem schmuddeligen Wirt hinter einem siffigen Biertresen. Seit langen mal wieder ein „Bier“, welches den Weg in den Ausguss anstatt in den Rachen nahm. Komplett durchgefallen! Jetzt weiß ich, warum ich es nie auf irgendeinem US-Car-Treffen getrunken habe. Note 6

Hernando de Magallanes Stout

Hernando de Magallanes
Hernando de Magallanes

Hernando de Magallanes, ein Stout aus dem fernen Chile, aus der wohl südlichsten Brauerei am Ende der Welt. Wie schmeckt sowas? Hammer! Es schmeckt wie ein Mischmasch aus Kaffeebohne mit Schokoladenüberzug und Lakritze und nach den 7% Alkohol, yeaha! Leider geht der herrliche Geschmack am linken und rechten Zungenrand etwas verloren, doch es reicht für eine liebevolle Note 2+! Der Oberhammer, ein Freund hat es uns aus dem Urlaub mitgebracht! Herrlich!

Shepherd’s Pie

Shepherd‘s Pie
Shepherd‘s Pie

Shepherd’s Pie, das klassische britische Resteessen. Die unterste Schicht ist in dem Fall Lammgulasch und die obere Schicht ist ein Kartoffel-Gouda-Frischkäse-Stampf. Ab damit in den Backofen und wenn etwas Bräune auf der Oberfläche auftaucht, ist es Essenszeit!

Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf
Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf. Nur vorn weg, der ist extrem gut! Dafür Rosenkohl und Kartoffeln etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Mischhack mit Zwiebeln und Tomatenmark kräftig anbraten und eine Dose gehackte Tomaten dazugeben, schön durchschwenken und aufkochen lassen. Nun den Rosenkohl untermengen und nochmal fünf Minuten köcheln lassen, mit Muskat, Zucker, Pfeffer, Salz und süßem Paprikapulver abschmecken. Die Kartoffeln zerstampfen wir mit Milch und Butter und verteilen den Stampf in eine gefettete Auflaufform, auch an den Rändern. In die entstandene „Schale“ geben wir den Inhalt der Pfanne und bestreuen das Ganze mit geriebenen Käse. Nun geht es bei 170 Grad Umluft für 20 Minuten in den Backofen. Schmecken lassen!