Gegrillte Salbeihähnchenbrustfilets

Gegrillte Salbeihähnchenbrustfilets


Gegrillte Salbeihähnchenbrustfilets

Gegrillte Salbeihähnchenbrustfilets. Dazu Hähnchenbrustfilets mit scharfem, geräucherten Paprikapulver, Pfeffer, Salz und frischem, gehackten Salbei bestreuen und mit Olivenöl begießen, für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und den Grill vorheizen und die Filets unter häufigem Wenden grillen. Noch ein bisschen ziehen lassen und mit gegrillten Paprikaringen und gegrillter Zwiebel servieren. Fladenbrot schmeckt super dazu.

Ei im Wienerchen

Ei im Wienerchen


Ei im Wienerchen

Ei im Wienerchen. Miniwiener mittig einschneiden, dass nur noch die Enden verbunden sind undeutlich den Fingern so zusammendrücken, dass ein Raum für ein aufgeschlagenes Ei entsteht. In die Pfanne legen und das Ei einfüllen, solange das halten, bis das Eiweiß zur Hälfte fest ist, Schinken und Käse auflegen, Deckel auf sie Pfanne legen und etwa fünf Minuten brutzeln lassen. Nun ist es Zeit, das Leckerli zwischen zwei Toastscheiben zu legen. Schmecken lassen!

Mücver – Türkische Zucchinipuffer

Mücver – Türkische Zucchinipuffer


Mücver

Mücver, türkische Zucchini-Puffer. Gerade ist Zucchini-Zeit und man hat nicht immer Lust, daraus eine Suppe zu machen. Die Anregung gab mir eine Internetseite eines kleinen Lebensmittelhändlers aus dem Unterallgäu im Schwabenländle. Dazu werden Zucchini geschält, geraspelt und mit Salz bestreut und mal zehn Minuten in Ruhe ziehen gelassen. Danach ausgedrückt und mit Pfeffer, scharfem Paprikapulver und Petersilie gewürzt, normalerweise kommt noch Dill und Minze dazu, die habe ich aber weggelassen. Mit drei Eiern auf das Kilo Zucchini, einer Tasse Mehl und 250g Hirtenkäse vermengt, ergibt es einen etwas feuchten „Teig“ der mit einem großen Schöpflöffel in eine heiße Pfanne geschöpft wird. Als Öl habe ich Olivenöl genommen. Rauskommt ein mild schmeckender Puffer, der zu einer Joghurt-Soße gereicht wird. Natürlich kann man ihn auch kalt zu Grillgemüse oder Hähnchenfleisch kombinieren. Super!

Frühstücksrisotto

Frühstücksrisotto

Frühstücksrisotto. Da war mal wieder etwas Risotto vom Vortag übrig, also ab damit in die Pfanne, wo schon Knackwurstsrückchen darauf warten gebraten zu werden. Ein bisschen Käse drüber, ein paar getrocknete Steinpilze drauf und ein verquirltes Ei aufgegossen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Fein noch etwas Petersilie, Basilikum und frisch gemahlenen Pfeffer drauf und ein wenig vermischt landet es auf dem Teller. Lecker!


Frühstücksrisotto

Hacktoastfrühstück

Hacktoastfrühstück


Hacktoastfrühstück

Hacktoastfrühstück. Rinderhack auf zwei Toastscheiben verteilen und mit der Hackseite in die heiße Pfanne geben, ein Ei daneben aufschlagen, Hitze etwas reduzieren und ca. vier Minuten braten. Toast wenden, mit Käse belegen und etwa drei Minuten weiterbraten, das Einauf eine der beiden Toastscheiben geben und mit der anderen bedecken. Alles richtig gemacht, wenn das Eigelb noch flüssig ist und beim anschneiden ausläuft. So kann der Tag beginnen!

Wolkenei

Wolkenei

Wolkenei. In eine gut gefettete, warme Pfanne wird steifgeschlagenes Eiweiß gegeben und bis zum Rand verteilt. Eigelb auf den Eiweißschaum legen und mit feingemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Hauchdünne Schicken- und Bergkäsescheiben vorsichtig verteilen und Tomatenscheibchen und Frühlingszwiebelstücke hinzufügen. Das Eiweiß bei mittlerer Hitze stocken lassen, in Portionen aufteilen und mit Toast genießen.


Wolkenei

Lachs vom Grill

Lachs vom Grill

Lachs vom Grill. Bitte kein Salz und keine Zitrone, das trocknet den Fisch nur aus, hinterher kann, wer mag… Olivenöl, Pfeffer und frische Kräuter reichen zum Marinieren. Grill nicht zu heiß und gut den Rost geölt. Der Lachs wird erst auf der Hautseite gegrillt, wenn man noch etwas Räucheraroma haben will, einfach mit Deckel. Wird der Fisch heller, ist es Zeit zum vorsichtigem Wenden. Nur kurz nochmal grillen und mit Grillkartoffelb und Remoulade anrichten. Saulecker!


Lachs vom Grill

Pilzpfanne mit Chorizo

Pilzpfanne mit Chorizo

Pilzpfanne mit Chorizo. Chorizo ist wohl ein Universalmittel zum Würzen jedes Essens. Diesmal landete sie mit Speck, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und jeder Menge Champignons in der Pfanne und alles wurde schön angebraten. Noch ein bisschen Gemüsebrühe dazu und ein paar frische Kräuter, etwas einköcheln lassen, Speisestärke unterrühren, noch mal aufkochen und ab in die Servierschüssel damit. Ergänz mit etwas Toastbrot, ein schnelles, leckeres und sättigendes Essen.


Pilzpfanne mit Chorizo

Speckbohnen mit Chorizo

Speckbohnen mit Chorizo

Speckbohnen mit Chorizo. Dazu die Bohnen und Kartoffeln waschen, abtropfen lassen, die Kartoffeln mit Schale würfeln, bei den Bohnen die Enden abschneiden und in etwa vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Ab damit ins Salzwasser, viertel Stunde kochen lassen. In der Zeit Zwiebeln ins Speck würfeln und mit Butter in der Pfanne erhitzen, bis sie etwas Farbe bekommen, dann die kleingeschnittenen Chorizo dazu und ordentlich durchschwenken. Die Bohnen und etwas getrocknetes Bohnenkraut kommen nun dazu und wieder hin und wieder alles durchschwenken, bis die Bohnen etwas angebraten sind, Ei darauf zerschlagen, Deckel drauf und wenn das Ei gestockt ist, pfeffern und salzen, ein paar Oregano-Blüten und etwas Basilikum unterheben und in Schälchen füllen. Schmecken lassen!


Speckbohnen mit Chorizo