Buntbarsch aus dem Backofen

Buntbarsch aus dem Backofen
Buntbarsch aus dem Backofen

Buntbarsch aus der Hauptstadt mit Kartoffelecken und selbstgemachter Remoulade. Vom entschuppten Barsch wird der Kopf abgetrennt und die Kiemen entfernt. Der kopflose Fisch wird in eine Marinade aus Malzbier, Sojasauce, Weißweinessig, Honig und Zitrone für ein paar Stunden eingelegt. Dann kommt der Fisch, für hochkant auf einen Apfel gestellt und der ungewürzte Kopf auf ein Backblech, für 15 Minuten bei 190 Grad Umluft in den Backofen. Der Fischkopf wird nun noch mit einem „Lack“ aus reduzierter Sojasauce, Zitronensaft, Ingwer, Chili und Honig bestrichen und nochmal geht es in den Backofen, diesmal für fünf Minuten. Und schon kann serviert werden.

Spagettitorte

Spaghettitorte
Spaghettitorte

Spaghettitorte. Was für ein Genuss und dabei nur wenig Aufwand! Spaghetti kochen und danach die Hälfte in eine gebutterte Springform geben, mit Parmesan und Schinkenwürfeln bestreuen, einen großen Camembert in die Mitte der Form drücken und das Ganze mit der anderen Hälfte Spaghetti bedecken, verquirltes Ei darüber gießen. Ein paar Schmelzkäsescheiben drauf und ab für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Bei 200 Grad verbindet sich alles und wird zum Hochgenuss!

Soljanka

Soljanka
Soljanka

Soljanka. Des Ossis liebste Resteverwertung! In dem Fall wurde Jagdwurst, Schinken und Paprika (der muss natürlich immer) verwendet, Harissa-Paste anstatt Chili und Auberginen-Paprika-Paste kamen auch noch rein. Auf saure Sahne wurde verzichtet, dafür gab es einen Klecks Butter. Natürlich kann man das auch in jedem herkömmlichen Kochtopf machen, doch hatte einfach keine Lust um ständig umzurühren. Wer ein preiswertes und ergiebiges Essen sucht, ist hier gut bedient.

Paprika-Tomaten-Frühstückssuppe

Paprika-Tomaten-Frühstückssuppe mit Ei
Paprika-Tomaten-Frühstückssuppe mit Ei

Paprika-Tomaten-Frühstückssuppe. So kann auch ein Tag beginnen, Toast, Honig, Ei, alles dabei, halt versteckt in einer leckeren Suppe. Für die werden Zwiebeln, gewürfelter Paprika angeschwitzt und Tomaten mit dazu gegeben. Nacheinander fügt man Ingwer, Penne all Arrabbiata Gewürzmischung und Oregano hinzu, gießt Brühe auf und kocht das Ganze bis der Paprika anfängt weich zu werden. Jetzt wird püriert und noch ein Klecks Butter dazugegeben. Geröstete Toastbrotwürfel kommen als erstes in den Teller, die Suppe dazu und ein gebratenes Ei oben drauf, noch etwas Petersilie darüber und schon kann der Tag beginnen.

Blumenkohlreis aus der Heißluftfritteuse

Blumenkohlreis aus der Heißluftfritteuse
Blumenkohlreis aus der Heißluftfritteuse

Blumenkohlreis aus der Heißluftfritteuse. Erstmal geht der Blumenkohl und die Zwiebel durch die Moulinette und danach mit etwas Butter bei 220 Grad mit eingeschalteten Rührarm für 20 Minuten in die Fritteuse. Zwischendurch gibt man Gewürze und geriebenen Käse hinzu. Nach den 20 Minuten gibt es die Brühe darüber und nochmal zehn Minuten bei 95 Grad. Fertig. Dazu gab es Schnitzel von der Lende.

Gemüsesuppe mit Frankfurter Rindswurst

Gemüsesuppe mit Frankfurter Rindswurst
Gemüsesuppe mit Frankfurter Rindswurst

Gemüsesuppe mit Frankfurter Rindswurst. Ein etwas anderes Frühstück aber sowas von lecker, wird es wohl jetzt häufiger geben. Salz? Gewürze? Brauchen wir nicht. Der Geschmack kommt aus dem angebratenen Würsten und dem angebratenen Gemüse, herrlich wie es sich ergänzt und zur Hochform aufläuft. Sind mal mehr am Tisch, kann die Suppe locker mit Käse und Ei gestreckt werden. Einfacher geht es echt nicht. Kleinschneiden, Anbraten, Brühe drauf, 20 Minuten köcheln lassen, Petersilie drüber, servieren.

Rinderschmorbraten

Rinderschmorbraten aus dem Dutch Oven
Rinderschmorbraten aus dem Dutch Oven

Rinderschmorbraten aus dem Dutch Oven. Das Fleisch mit einer kräftigen Gewürzmischung eingerieben und kräftigem Dutch Oven angebraten. Wurzelgemüse kleingeschnitten und dazu gegeben und eine Runde mitgeschmort, Rotwein dazu, reduzieren, Brühe aufgießen, drei Teelöffel Meerrettich einrühren, drei bis vier Teelöffel Holunder-Gelee dazu, einen ordentlichen Klecks Tomatenmark hinzufügen und Deckel drauf. Eigentlich sollte es ins Feuer damit gehen, doch der Tag war von Schneeregen übersät, da ging es einfach nicht, also ab und bei 220 Grad in den Backofen, Deckel drauflassen! Nach etwa einer Stunde das Fleisch in dicke Scheiben schneiden, das Gemüse pürieren und zusammen geht es für weitere 1,5 Stunden in den Backofen. Ofen aus und ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmal für eine halbe Stunde in den Backofen und man wird mit einem butterweichen Braten belohnt.

Frühstückshotdog

Minihot Dogs zum Frühstück
Minihot Dogs zum Frühstück

Hot Dog zum Frühstück? Klar, geht immer! Milchbrötchen und Debrecziner , mit gehackten Zwiebeln, Röstzwiebeln, Cornichons, ein bisschen Schnittlauch und vermischten Senf mit Ketschup, dagegen kann man nichts haben. Schnell zu bereitet, zaubert es nicht nur dem Nachwuchs ein Lächeln ins Gesicht. Der Tag fing gut an!

Fischsuppe aus Resten

Fischsuppe aus Resten
Fischsuppe aus Resten

Resteverwertung nach den Feiertagen. Was macht man mit übrig gebliebenem Fischfilet vom Neujahrsessen? Ganz einfach man schwitzt es mit Zwiebeln und einem Honigsenf noch einmal an, gibt ein paar Cocktailtomaten dazu, rührt schön um und gießt gehackte Tomaten in den Topf. Ein bisschen Chilisauce, Curry, Koriander, Zucker, Weißweinessig, Pfeffer und Salz dazu und auf kleiner Stufe eine Dreiviertelstunde köcheln lassen. Zum Servieren etwas Petersilie dazugeben, Croutons hinzufügen und Parmesan darüber hobeln. Ein Traum!