Spagetti in Thunfischsoße

Spagetti in Thunfischsoße

Spaghetti ist Thunfischsoße. Einfach, schnell und günstig und mal was anderes als Tomatensoße oder Pesto.
Olivenöl in die Pfanne, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin anschwitzen, Thunfisch in Olivenöl aus der Dose dazu, schön durchmengen, Parmesan, Milch, Ei, Pfeffer und Salz dazu und etwas reduzieren. Jetzt kommen die vorgekochten Spagettis dazu und alles wird noch ein bisschen eingekocht.
Zum Servieren noch ein bisschen Petersilie darüber und einfach nur schmecken lassen. Es ist keine fünf Sterneküche aber den Anspruch habe ich auch nicht.


Spaghetti in Thunfischsoße

Kartoffelauflauf mit Spargelsoße

Kartoffelauflauf mit Spargelsoße
Kartoffelauflauf mit Spargelsoße

Kartoffelauflauf mit Spargelsoße. Ein Großteil der geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden und etwa fünf Minuten kochen und abgießen. Die restlichen Kartoffeln reiben und mit den gekochten Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben,halbierte Cocktailtomaten darauf verteilen, Salami würfeln und mit kleingeschnittenen Kochschinkenstücken und frischen Kartengräutern und über den Kartoffeln verstreuen. Spargelsuppe erwärmen und Frischkäse und etwas Parmesan darin auflösen und pber die Kartoffeln gießen, alles mit geriebenen Käse bestreuen und für 30 Minuten bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen überbacken. Angerichtet wird in einem tiefen Teller, damit man ordentlich Spargelsoße dazugeben kann.

Linsentoast

Linsentoast
Linsentoast

Linsentoast. Meist bleibt ja doch ein Rest vom Essen übrig und es reicht nicht, um nochmal alle satt zu bekommen. Also lässt man sich was einfallen und zwar zum Frühstück. Toastscheiben toasten und mit Senf auf einer Seite bestreichen. Die Reste der Linsensuppe vom Vortag einkochen und auf das Toast geben. Zu guter Letzt noch ein Setzei oben drauf und mit Salz, Pfeffer und etwas Petersilie verfeinern. Einfach nur mega lecker!

Brotbolognese-Lasagne

Brotbolognese-Lasagne
Brotbolognese-Lasagne

Brotbolognese-Lasagne. Nachdem noch ordentlich Brotbolognese übrig geblieben war, musste diese heute für eine vegetarische Lasagne herhalten. Natürlich sind die Lasagneplatten selbstgemacht (100g Mehr + ein Ei) und die Béchamel natürlich auch. Und so stapelten sich in der gebutterten Auflaufform Schicht um Schicht und am Ende kommt nochmal extra Käse und viel Béchamel oben drauf und für 30 Minuten geht es bei 190 Grad in den Backofen. Wenn der Nachwuchs meint, die Lasagne steht der sonstigen in nichts nach, dann war es super, oder?

Brotbolognese

Brot-Bolognese
Brot-Bolognese

Brotbolognese. Klingt komisch, ist es auch aber es schmeckt richtig gut! Altbackenes Brot, Bärlauch, gehackte Tomaten, Zwiebeln, Olivenöl, Pfeffer, Salz, geräuchertes Paprikapulver und Balsamico, soweit die Zutaten. Brot grob würfeln und mit dem Bärlauch im Mixer zerhacken. Zwiebeln fein würfeln, in Olivenöl anbraten und tomatisieren. Jetzt das Brot hinzufügen und unter ständigem umwälzen etwas anbräunen, die Gewürze dabei hinzugeben. Nun ist es Zeit für die Tomaten und einem Schluck Wasser, unter Rühren aufkochen, Balsamico dazu und noch ein paar Minuten rühren. Jetzt kommt der Deckel auf den Topf und die Hitze wird stark reduziert und etwa 1,5 Stunden weiter mit minimaler Wärmezufuhr köcheln. Angerichtet mit Spagetti und Käse, noch etwas Petersilie darüber und man hat ein sättigendes, gutschmeckendes Essen. Vorsicht, macht wahnsinnig satt!

Variation meiner Lammlachse

Variation meiner Lammlachse
Variation meiner Lammlachse

Lammlachse auf Kartoffeln und Tomaten. Mal eine abgewandelte Form meiner heißgeliebten Lammlachse. Eigentlich sind es nur die Kartoffeln und der Bärlauch, was den Unterschied zu sonst ausmacht. Die Auflaufform habe ich mit Butter eingerieben, dann die halbierten Cocktailtomaten flächendeckend reingelegt und mit gewürfelten Zwiebeln und gehacktem Bärlauch, Pfeffer , Salz und geräuchertem Paprika bestreut. Jetzt kommen die gewürfelten und vorgegarten Kartoffeln und etwas Olivenöl darüber. Die scharf angebratene Lammlachse obendrauf legen und mit geriebenen Parmesan bestreuen. Nun geht es für 25 Minuten bei 210 Grad in den Backofen. Außergewöhnlich schmackhaft!

Zwiebelsüppchen

Zwiebelsüppchen
Zwiebelsüppchen

Zwiebelsüppchen. Keine 20 Minuten und schon steht was Leckeres auf dem Tisch. Kräuterbutter in einem Topf zerlaufen lassen und die Zwiebelscheiben darin kräftig anbraten, nach und nach kleingewürfelte Kartoffelstücken hinzugeben und kurz mitbraten, Brühe auffüllen und knapp zehn Minuten köcheln lassen, Milch, Schmelzkäse und Bergkäse, Pfeffer, Salz, Muskatnuss dazugeben und schön verrühren. Weiter fünf Minuten köcheln lassen. Schnittlauchröllchen unterheben. In der Zeit Toast toasten, würfeln und in Butter braten. Auch ein bisschen angebratenen Knackwurst macht ein schönes Aroma. Suppe in eine Schale füllen und die Toastwürfel dazugeben. Schmecken lassen!

Bärlauchstampf mit Bockwurst

Bärlauchkartoffelstampf mit Bockwurst
Bärlauchkartoffelstampf mit Bockwurst

Bärlauchkartoffelstampf mir gebratener Bockwurst. Ein lieber Kollege brachte mir selbstgemachtes Bärlauchöl mit, welches einfach unter den Kartoffelstampf gerührt wird. Einfacher geht es garnicht! Bärlauch mit Öl pürieren, das Verhältnis soll so sein, dass es kein Pesto wird, sondern flüssig bleibt. Das reicht definitiv als einziges Gewürz für das Essen. Ich habe mir noch etwas Butter in der heißen Pfanne zerlaufen lassen, muss man aber nicht.

Bärlauchsuppe mit Rotbarsch

Bärlauchsuppe mit Rotbarsch
Bärlauchsuppe mit Rotbarsch

Bärlauchsuppe mit Rotbarsch. Die Suppe kommt aus dem Thermomix, die Sahne wurde aber durch Milch und Frischkäse ersetzt. Die Rotbarschfilets hab ich in mundgerechte Stücke geschnitten, im Wok Butter, Sojasauce und Chilisauce erwärmen und dann die kleinen Fischstücke darin schwenken. Serviert wird in einer kleinen Schüssel, zuerst den Fisch reinlegen, die Suppe darüber und noch mit etwas Petersilie bestreuen, äußerst interessant!

Spagetti in Bärlauchbutter

Spagetti in Bärlauchbutter
Spagetti in Bärlauchbutter

Spagetti mit Bärlauchbutter. Harte Zeiten fordern einfache Gerichte, bei denen man nicht viel Aufwand betreiben muss. Spagetti in Salzwasser kochen, Butter mit getrocknetem Bärlauch in einem Wok zerlaufen lassen und die abgegossenen Nudeln mit etwas Nudelwasser hinzugeben und schwenken. Nun den geriebenen Hartkäse dazu und nochmal schön durchschwenken, fertig. Schnell, einfach und doch eine fantastische Abwechslung zur Tomatensoße.