Kohlrabi-Kartoffel-Pommes

Kohlrabi-Kartoffel-Pommes
Kohlrabi-Kartoffel-Pommes

Kohlrabi-Kartoffel-Pommes. Pommes natürlich wieder in der Heißluftfritteuse gemacht. Diesmal aber halbe halbe, Kohlrabi und Kartoffeln aus Ausgangsbasis. Die Spalten ganz kurz in Salzwasser blanchieren, abgießen, restliche Flüssigkeit verdampfen lassen und einen Esslöffel Rapsöl dazugeben. Bis hierhin alles normal. Jetzt kommt’s, anstatt Pommessalz oder Pommeswürze habe ich Penne all’ Arrabbiata Würzmischung und geräuchertes Paprikapulver in der Moulinette pulverisiert und zu den Spalten und dem Öl in den Topf gegeben. Deckel drauf und durchgeschwenkt, fertig für die Heißluftfritteuse. Halbe Stunde bei 220 Grad, genial. Bei mir gab es Cordon Bleu von der Pute und schnöden Ketschup dazu. Zufriedenheit am Tisch sieht genau so aus.

Kohlrabisuppe

Kohlrabisuppe nebenbei gekocht
Kohlrabisuppe nebenbei gekocht

Kohlrabisuppe mit pochiertem Ei und Parmesan. Eine „Ich ahnte, es wird heute wieder länger auf Arbeit“-Suppe. Du hast ne Dreiviertelstunde bis Du los musst und hast kein Bock auf Erdbeermarmeladebrot? Die Lösung: KOHLRABISUPPE! Fünf Minuten Zutaten schnippeln, fünf Minuten anbraten, fünf Minuten aufkochen lassen, zehn Minuten Köcheln lassen und in der Zeit unter der Dusche verschwinden, fünf Minuten Toastbrot toasten, würfeln kurz in Butter anbraten in den Teller geben, Kaffee anstellen, Ei in den Teller schlagen, Suppe pürieren, heiße Suppe darübergeben, Ei pochiert, gehobelten Parmesan dazu, zehn Minuten essen und ab durch die Haustür in Richtung Arbeit! Kurz zurück, Gerds Kostprobe stehen gelassen und ab geht’s – ging’s! Den Rest gibt es nachher, falls hier mal irgendwann Schluss ist.

Kohlrabigemüse

Kohlrabigemüse
Kohlrabigemüse

Wiedereinmal steht das Gemüse und nicht die Lendenschnitzel oder die Knöpfle im Mittelpunkt. Diesmal Kohlrabigemüse. Dazu den Kohlrabi in kleine Stücke würfeln und ins Butter etwas anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Gemüsebrühe dazu und den Kohlrabi fast weich kochen, einen Schluck Milch dazu und Frischkäse einrühren. Solange unter Rühren köcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Eine traumhafte Beilage!