Kartoffelauflauf mit Spargelsoße

Kartoffelauflauf mit Spargelsoße
Kartoffelauflauf mit Spargelsoße

Kartoffelauflauf mit Spargelsoße. Ein Großteil der geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden und etwa fünf Minuten kochen und abgießen. Die restlichen Kartoffeln reiben und mit den gekochten Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben,halbierte Cocktailtomaten darauf verteilen, Salami würfeln und mit kleingeschnittenen Kochschinkenstücken und frischen Kartengräutern und über den Kartoffeln verstreuen. Spargelsuppe erwärmen und Frischkäse und etwas Parmesan darin auflösen und pber die Kartoffeln gießen, alles mit geriebenen Käse bestreuen und für 30 Minuten bei 190 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen überbacken. Angerichtet wird in einem tiefen Teller, damit man ordentlich Spargelsoße dazugeben kann.

Shepherd’s Pie

Shepherd‘s Pie
Shepherd‘s Pie

Shepherd’s Pie, das klassische britische Resteessen. Die unterste Schicht ist in dem Fall Lammgulasch und die obere Schicht ist ein Kartoffel-Gouda-Frischkäse-Stampf. Ab damit in den Backofen und wenn etwas Bräune auf der Oberfläche auftaucht, ist es Essenszeit!

Lammlachse auf Kartoffelbrei

Lammlachse auf Kartoffelbrei
Lammlachse auf Kartoffelbrei

Lammlachse auf Kartoffelbrei. Es ist so verdammt einfach zuzubereiten. Einfach die angebratene Lammlachse auf ein Tomatenbeet, welches mit Pfeffer, Salz, etwas Zucker, Paprikapulver und Balsamico gewürzt ist, legen und etwas Ölivenöl darüber und einen Rosmarinzweig darauf geben. 18 Minuten bei 180 Grad Umluft ist n den Ofen, danach den Zweig entfernen und Parmesan darüber streuen, nochmal für fünf Minuten in den Ofen und danach auf einem schön buttrigen Kartoffelbrei anrichten. Wer es mag, verpasst dem eine kleine Currynote, passt optimal.

Sellerie-Kartoffelpüree mit Bockwurst

Sellerie-Kartoffelpüree mit einem Capuccino-Touch
Sellerie-Kartoffelpüree mit einem Capuccino-Touch

Sellerie-Kartoffel-Püree mit Cappuccino-Touch, Röstzwiebeln und gebratener Bockwurst. Sellerie mit Kartoffeln und Möhren in Salzwasser weichkochen, abgießen und wieder zurück in den Topf. Butter, Milch, ein Ei und eine Gewürzmischung aus einem Cappuccino-Rub (es geht auch Cappuccino-Pulver mit Salz), Pfeffer und Currypulver dazugeben und mit dem Pürierstab alles cremig, weich pürieren. Die Bochwurst habe ich mit einem Muster versehen, sieht einfach niedlich aus und in Butter ringsum gebraten, mit Röstzwiebeln und der zerlaufenen Butter auf das fertige Püree legen. Schmeckt irre gut!

Hoppelpoppel

Hoppelpoppel
Hoppelpoppel

Hoppelpoppel heißt es in Berlin, wir sagen auch Bauernfrühstück dazu. Ein typisches Resteessen und was immer ihr dazugeben wollt, macht es. Die Kartoffelscheiben habe ich blanchiert, bevor ich sie zu den Zwiebeln in die Pfanne gab, der Rest wird dann nach und nach zugefügt und mit verquirltem Ei übergossen. Schmeckt super!

Biorindersteak mit Trüffelremoulade

Biorindersteak mit Trüffelremoulade
Biorindersteak mit Trüffelremoulade

Biorindersteak mit Cappuccino-Kartoffeln, Champignons und Trüffelremoulade. Schmeckt so geil, wie es auf die Kacke hauend klingt. Dabei ist es ganz einfach. Remoulade schön selber machen und mit Trüffelöl verrühren. Kartoffeln kurz blanchieren, abgießen, Butter und Cappuccino-Rub dazu und durchschütteln, ich habe die Kartoffelhälften dann in der Heißluftfritteuse zubereitet. Die Champignons mit Zwiebeln in Butter anbraten, Mehl dazu, kurz weiterbraten, mit Bier aufgießen, reduzieren und mit Milch aufgießen, langsam köcheln, abschmecken und Petersilie unterrühren. Die Rindersteaks großzügig mit Pfeffer und Salz einreiben und auf dem Grill oder in der Grillpfanne zubereiten. So einen Cappuccino-Rub kann man sich auch selber zubereiten, indem man Cappuccinopulver mit Pfeffer und Salz, Räucherpaprikapulver und etwas Zucker mischt.

Kartoffel-Bratwurstpfanne

Kartoffel-Bratwurstpfanne mit Remoulade
Kartoffel-Bratwurstpfanne mit Remoulade

Bratwurst-Kartoffelpfanne mit Remoulade. Geht locker in der Pfanne zu machen, ich habe mich der Bequemlichkeit halber der Heißluftfritteuse mit Rührarm zugewandt. Doch zuvor werden die Kartoffel geschält und blanchiert, danach abgegossen und es wird ihnen ein ordentlicher Klecks Butter und geräuchertes Paprikapulver zugegeben, kurz durchschütteln und ab in die Pfanne/Heißluftfritteuse. Nach zehn Minuten die gewürfelte Bratwurst beigeben und weitere 15 braten. Jetzt kommt ein ordentlicher Klecks Ketschup und BBQ-Sauce dazu und weitere fünf Minuten unter Rühren braten. Kann man schön in einer kleinen Schüssel servieren, die Remoulade ergänzt das Ganze dann perfekt.

Fish‘n‘Chips

Fish’n’Chips
Fish’n’Chips

Fish‘n‘Chips. Also so fast, nennen wir es Variation von Fish‘n‘Chips. Schön Bierteig anrühren und ziehen lassen, die Kabeljaustücke im Anschluss dazugeben und nochmal ein bisschen ziehen lassen und dann, ich weiß, eigentlich geht es jetzt in die Fritteuse, doch ich habe die Pfanne genommen und siehe da, es geht auch. Anstatt Chips(Pommes) gab es heißluftfrittierte Kartoffelecken. Die Remoulade war natürlich selbst gemacht. Es war schlicht und einfach ein Traum!

Käsenockerln mit Röstzwiebeln

Käsenockerln mit Röstzwiebeln
Käsenockerln mit Röstzwiebeln

Käsenockerln mit Röstzwiebeln. Bähm! Aus übriggebliebener Gnocchi-Teigmasse einfach Käsenockerln machen, nennt man jetzt wohl nachhaltig… aber ganz ehrlich, es wäre Schade gewesen, nicht mit minimalen Aufwand, ein traumhaftes Essen daraus zu machen. Dazu wird der Gnocchiteig in eine gebutterte Pfanne gezupft und mit dem Pfannenwender immer kleiner gemacht, bis nur noch kleinere Nockerln übrig bleiben, jetzt noch geriebenen Käse unterheben und verquirltes Ei darüber und weiter mit dem Pfannewender zerstückeln. Gibt’s eine leichte Bräunung, kann aufgetan werden. Noch etwas Petersilie und ordentlich Röstzwiebeln darüber! Loß da schmecka! An guaden!