Hirschgulasch etwas aufwendig

Hirschgulasch etwas aufwendiger
Hirschgulasch etwas aufwendiger

Hirschgulasch, ein wenig aufwendiger. Meine Wildwürzmischung habe ich mir aus Chili, Zimt, braunen Zucker, Pfeffer, Salz, Kümmel, Majoran, Thymian, Koriander, Nelken, Wacholderbeeren, Pimentkörnern und Senf gemischt. Die Fleischwürfel habe ich stark angebraten und aus der Pfanne genommen. Sellerie, Zwiebeln, Lauch und die Möhren wurden in Öl mit Tomatenmark in der Pfanne, wo vorher das Fleisch drin war, angeschwitzt, Rotwein dazu und reduzieren, danach kam das Fleisch wieder dazu und die Würzmischung auch. Wieder etwas Rotwein dazu und reduzieren, dann mit Brühe aufgießen und Hitze verringern, Deckel drauf und eine Viertelstunde köcheln lassen. Ausschalten und abkühlen lassen. Dann wieder aufkochen und für eine Stunde köcheln. Das wiederholen, bis das Fleisch fast zerfällt. Über Nacht ziehen lassen und vor dem Essen nochmal aufkochen. Wahnsinnig lecker!

Einfache Käsesoße

Einfache Käsesoße
Einfache Käsesoße

Einfache Schinken-Käse-Soße. Im Urlaub hat man meist nicht viel Möglichkeiten zum Kochen und wenn, sind sie eingeschränkt. Keine Kräuter, keine Gewürze, keine Zwiebeln, nur Schinkenwürfel, zwei Eier, Milch, Butter und Schmelzkäse. Die Schinkenwürfel werden ganz kurz in Butter angeschwitzt, der Rest wird mit einer Kelle Nudelwasser verquirlt und langsam erwärmt. Auf die Schnelle, ein lecker Essen!

Einfache Lasagne

Einfache Lasagne
Einfache Lasagne

Einfache Lasagne. Aus Bolognese, frisch zubereiteten Lasagneplatten und einer Mischung aus geriebenen Gauda und Parmesan entsteht nach einer Dreiviertelstunde bei 170 Grad Umluft, eine leckere Lasagne. Jede zweite Schicht wurde übrigens auch mit Käse bestreut. Die Variante mit zusätzlicher Béchamelsauce wählte der Nachwuchs leider ab. War aber auch so ausgesprochen lecker!

Shepherd’s Pie

Shepherd‘s Pie
Shepherd‘s Pie

Shepherd’s Pie, das klassische britische Resteessen. Die unterste Schicht ist in dem Fall Lammgulasch und die obere Schicht ist ein Kartoffel-Gouda-Frischkäse-Stampf. Ab damit in den Backofen und wenn etwas Bräune auf der Oberfläche auftaucht, ist es Essenszeit!

Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf
Rosenkohlauflauf

Rosenkohlauflauf. Nur vorn weg, der ist extrem gut! Dafür Rosenkohl und Kartoffeln etwa 20 Minuten in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Mischhack mit Zwiebeln und Tomatenmark kräftig anbraten und eine Dose gehackte Tomaten dazugeben, schön durchschwenken und aufkochen lassen. Nun den Rosenkohl untermengen und nochmal fünf Minuten köcheln lassen, mit Muskat, Zucker, Pfeffer, Salz und süßem Paprikapulver abschmecken. Die Kartoffeln zerstampfen wir mit Milch und Butter und verteilen den Stampf in eine gefettete Auflaufform, auch an den Rändern. In die entstandene „Schale“ geben wir den Inhalt der Pfanne und bestreuen das Ganze mit geriebenen Käse. Nun geht es bei 170 Grad Umluft für 20 Minuten in den Backofen. Schmecken lassen!

Nudeln mit Lauchzwiebeln

Nudeln mit Lauchzwiebeln
Nudeln mit Lauchzwiebeln

Nudeln mit Lauchzwiebeln. Minimalistisch auf der ganzen Linie. Makkaroni und Spirellis kochen, in der Zeit Schinkenwürfel und in Röllchen geschnittene Lauchzwiebeln in Olivenöl Schwenken, die Nudeln dazugeben und mit geriebenen Gauda bestreuen und durchschwenken, fertig. Gigantisches Essen mit einer übersichtlichen Zutatenliste für noch kleineres Geld, dafür mit maximalen Geschmack!

Spagetti mit Südtiroler Schinkenspeck

Spagetti mit Südtiroler Schinkenspeck
Spagetti mit Südtiroler Schinkenspeck

Spagettis mit Südtiroler Schinkenspeck und Knackwurst. Wenig Zutaten für ein super Essen! Dazu die Schwarte vom Speck trennen und in der heißen Pfanne auslassen, dann das Brät der Knackwurst dazugeben und anbraten, nun die Nudeln mit dazu und durchschwenken, vom Herd nehmen und den dünngeschnittenen Schinken und den geriebenen Käse unterheben und servieren.

Lammgulasch mit einer Entennote

Lammgulasch mit einer Entennote
Lammgulasch mit einer Entennote

Lammgulasch mit einer Entennote. Wer kennt das nicht, nach Weihnachten füllen lauter kleine Beutelchen mit Restern der nichtgeschafften Ente und des zuvielgekochten Rotkrauts den Tiefkühlers. Was soll man damit machen? Ganz einfach, zusammen mit Lammfleisch, Rotwein Zwiebeln und Tomatenmark, Pfeffer, Salz, Rosmarin und Brühe, macht man daraus einen traumhaften Lammgulasch, der seines Gleichen sucht. Serviert wird er dann mit Schupfnudeln und einem Rotkrautsalat.

Chili con Carne

Chili con Carne
Chili con Carne

Chili con Carne. Mal wieder eine leckere Variante eines Chili con Carne, mit Mais und Kidneybohnen. Wenn man die Bohnen mit den Zwiebeln und dem Hack anbrät, platzen sie schneller und werden dadurch schneller weich. Für ein Chili braucht man aber eh etwas Zeit, es muss ordentlich durchziehen.
Zum Würzen habe ich Kümmel, geräucherten Paprika, Pfeffer, Salz, Oregano, Koriander, Muskatnuss, Himbeerbalsamico, Kakao und Chili Sauce genommen.