Alles aus einer Pfanne vom Grill

Alles aus einer Pfanne vom Grill

Alles aus einer gusseiserne Pfanne vom Grill. Kokusöl erwärmen, Nürnberger Würstchen kleinschneiden und hinzufügen, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Zuckerschoten, gewürfelten Paprika und etwas gekochten Reis dazu und nur mit Pfeffer und Slz würzen, ab auf den Grill und immer mal umwälzen. Wenn es etwas anbäckt, einen Schluck Wasser dazu, nach etwa 20 Minuten ist alles fertig!


Alles aus einer Pfanne vom Grill

Tomatensalat mit Lammlachse und Reis

Tomatensalat mit Lammlachse und Reis

Tomatensalat ergänzt mit gegrillter Lammlachse und Reis. Cocktailtomaten vierteln, Zwiebeln würfeln, Knoblauch und Kräuter hacken, Olivenöl, Pfeffer und Salz dazu umrühren und etwas ziehen lassen. Einfacher geht kaum, oder? Reis im Reiskocher zubereiten, dabei etwas Trüffelsalz und ein bisschen getrockneten Steinpilz mit hineinlegen. Die Lammlachse auf dem Grill zubereiten und nach dem Wenden nur mit Trüffelsalz bestreuen. Zusammen ergibt es, wie sagt der Nachwuchs, ein göttliches Mahl.


Tomatensalat mit gegrillter Lammlachse und Reis

Gefülltes Putenschnitzel asiatisch angehaucht

Gefülltes Putenschnitzel asiatisch angehaucht


Gefülltes Putenschnitzel asiatisch angehaucht

Gefülltes Putenschnitzel asiatisch angehaucht. Das Ganze geht in 20 Minuten zu realisieren. Reis geht ab in den Reiskocher und als nächste wird die Soße zubereitet. Dazu n Rapsöl Zwiebel, Knoblauch ins gewürfelte Paprika anbraten, mit Rotwein und Sojasauce auffüllen und einköcheln, gewürzt wird mit Chilli, Pfeffer, Salz, Ingwer und Zucker. Jetzt noch etwas Hühnerbrühe aufgießen und mit Speisestärke eindicken, Hitze reduzieren und vor sich hin köcheln lassen. Nun wird fix das Putenschnitzel gefüllt und zweimal paniert und in Rapsöl rundum knusprig gebraten. Bing, der Reis ist fertig, ab auf den Teller und die Soße darauf verteilt. Das Schnitzel kommt daneben und am besten schmeckt es, wenn man von allem ein bisschen auf der Gabel hat.

Alles aus einer Pfanne vom Grill

Alles aus einer Pfanne vom Grill

Alles aus einer gusseiserne Pfanne vom Grill. Kokusöl erwärmen, Nürnberger Würstchen kleinschneiden und hinzufügen, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Zuckerschoten, gewürfelten Paprika und etwas gekochten Reis dazu und nur mit Pfeffer und Slz würzen, ab auf den Grill und immer mal umwälzen. Wenn es etwas anbäckt, einen Schluck Wasser dazu, nach etwa 20 Minuten ist alles fertig!


Alles aus einer Pfanne vom Grill

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis


Hähnchengeschnetzeltes und Reis

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis. Den Reis überließ ich dem neuen Reiskocher, was kein Fehler war. Für das Geschnetzeltes wurden die Hähnchenbrüste gewürfelt und in Kokosöl angebraten, dazu kamen nach und nach der Paprika, Salz, Pfeffer geräucherter Paprika, Cayenne Pfeffer, Curry-Pulver und Hühnerbrühe. So zehn Minuten kochen und etwas aufgelöste Speisestärke verrühren, kurz aufköscheln. Den Reis (ungewürzt) in ein Schälchen geben und das Geschnetzelte darüber, etwas Petersilie und Koriander runden das Ganze ab. Schmecken lassen!

Überbackenes Tomatenreishacktoast

Überbackenes Tomatenreishacktoast


Überbackenes Tomatenreishacktoast

Überbackenes Tomatenreishacktoast. Geiles Frühstück! Den übrig gebliebenen Rest vom Tomatenreis-Abendbrot mit einem Ei und Semmelbrösel vermengen und auf Toastscheiben schmieren. Eine Scheibe Salami und eine Scheibe Käse auflegen und ein paar Röllchen Frühlingszwiebeln darauflegen. Danach geht es für 15 Minuten bei 220 Grad ab in den Ofen. Zum Schluss noch einen Klecks Ketschup oder Mango-Curry-Sauce drauf, umwerfend!

Indisch angehauchtes Hähnchen-Curry

Indisch angehauchtes Hähnchen-Curry


Indisch angehauchtes Hähnchen-Curry

Indisch angehauchtes Hähnchen-Curry. Wie stellt sich ein Mitteleuropäer indische Gerichte vor, ohne jemals original indisch gegessen zu haben? Genau, Kurkuma, Koriander, Knoblauch, Kreuzkümmel, Currypulver, Tikka Masala, Pfeffer, ach einfach alles, was irgendwie exotisch klingt. Hey, n bisschen Hühnerbrüste angebraten, Knoblauch, Zwiebeln mit scharfen Tomatenmark vermengt und dazugegeben, Tomaten dazu, die Gewürze darüber, n bissl Petersilie, alles verrühren, mit Gemüsebrühe auffüllen, Schlagsahne einrühren und etwa 20 Minuten vor sich hinköcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit um etwa ein Drittel reduziert. Zum Servieren Reis in der Mitte des Tellers platzieren und das Curry darum verteilen. Wetten, es schmeckt genau so, wie man sich Indien vorstellt?

Reisbuletten

Reisbuletten

Reisbuletten. Mal ein etwas anderes Frühstück. Gekochter Reis (mit viel Curry) wird mit Toastbrot, etwas Käse, einem Ei und einer Zwiebel vermengt und mit Pfeffer, Salz und einer Curry-Mango-Sauce gewürzt. Aus der Masse werden kleine Klopse geknetet und in einer Pfanne beidseitig gebraten. Muss noch n bisschen am Rezept tüfteln, die Masse muss etwas fester werden, sie zerfiel leicht. Geschmacklich ist das Ergebnis aber absolut lecker!

Tomatenreis-Bulette

Tomatenreis-Bulette

Tomatenreis-Bulette. Da war mal noch was übrig… Da machen wir was draus! Aus dem übriggebliebenen Tomatenreis, einer halben Zwiebel, etwas Cheddar, ein bisschen Knackwurst, zwei Eiern und einer Handvoll Semmelbrösel werden Buletten geformt und die schön langsam in der Pfanne gebraten. Nach dem Wenden noch etwas Käse drauf und wenn der zerläuft, geht’s ab auf eine vorbereitete Toastscheibe. Etwas Sauce darüber, egal ob Ketschup oder BBQ, ich habe mich für Knoblauch und Curry-Mango entschieden. Achtung, sehr sättigend!


Tomatenreis-Bulette