Pak Choi-Hähnchenpfanne

Pak Choi-Hähnchenpfanne

Pak Choi – Hähnchenpfanne. Was für ein Genuss! Dazu den Strunk vom Pak Choi abschneiden und die einzelnen Blätter waschen und trockenschütteln. Den weißen Teil vom grünen trennen und in kleine Streifen schneiden und mit kleingeschnittenen Zwiebeln beiseite stellen. Die grünen Teile auch schneiden und mit gehacktem Knoblauch bestreuen und ebenfalls beiseite stellen. Vorbereitete Mie-Nudeln mit Currypulver, Chili-Fäden, Pfeffer, getrockneten Koriander, Salz, getrockneten Tomatenflocken, Ingwer und Anis bestreuen und ja, auch beiseite stellen. Die Hühnerbrüste würfeln und in heißem Rapsöl anbraten, dabei etwas Sesamöl und Sojasauce dazugeben, nach und nach die weißen Stiele unterheben und mit anbraten. Nach einer Weile kommen die Mie-Nudeln dazu und zum Schluss werden die Blätter untergehoben und ein paar Minuten mit braten. Wenn es soweit ist, wird in tiefen Tellern angerichtet und es kommt noch etwas Petersilie und süßes Paprikapulver dazu. Schmecken lassen!


Pak Choi-Hähnchenpfanne

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis


Hähnchengeschnetzeltes und Reis

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis. Den Reis überließ ich dem neuen Reiskocher, was kein Fehler war. Für das Geschnetzeltes wurden die Hähnchenbrüste gewürfelt und in Kokosöl angebraten, dazu kamen nach und nach der Paprika, Salz, Pfeffer geräucherter Paprika, Cayenne Pfeffer, Curry-Pulver und Hühnerbrühe. So zehn Minuten kochen und etwas aufgelöste Speisestärke verrühren, kurz aufköscheln. Den Reis (ungewürzt) in ein Schälchen geben und das Geschnetzelte darüber, etwas Petersilie und Koriander runden das Ganze ab. Schmecken lassen!

Hähnchennuggest mit Agavendicksaft-Panade

Hähnchennuggest mit Agavendicksaft-Panade

Italien trifft Mexiko. Hähnchennuggets mit Agaven-Dicksaft-Panade auf Romansecorisotto und einer süß-scharfen Sauce.
Das Risotto macht die Küchenmaschine, also konzentrieren wir uns auf die Nuggets. Dafür werden Hühnerbrüste in Würfel geschnitten und anstatt durch Mehl und Ei durch eine Flüssigkeit aus Agavendicksaft, Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Knoblauch gezogen und anschließend in Semmelbrösel gewälzt. In einem Topf Rapsöl und Butter erhitzen, ruhig eine ordentliche Menge und darin die panierten Nuggets braten/frittieren. Als Sauce zum drüberträufeln nehmen wir die selbe Flüssigkeit, wie für die Panierung. Den Schärfegrad bestimmt Ihr durch den Pfeffer- und die Art des Paprikapulvers bestimmen.
Serviert habe ich es in einer Schale, in der erst das Risotto, dann die Nuggets und darüber die Agaven-Sauce kommen. Einfach geil!


Hähnchennuggets mit Agavendicksaft-Panade auf Romanesco-Risotto

Gegrillter Salat

Gegrillter Salat
Gegrillter Salat

Gegrillter Salat. Hähnchenbruststücke mit Chilisauce einreiben und mit den Zwiebeln und dem Grillpaprika in der Grillpfanne scharf grillen. Hähnchenstücke beiseite legen, Paprika und Zwiebel hacken und noch mal kurz in der Pfanne schwenken. Ciabatta in Scheiben schneiden und toasten, würfeln und in Butter ringsum braten, danach alle Zutaten zu dem zerbröselten Fetakäse geben, unterheben und alles mit gewürfelter Tomate und rotem Paprika ergänzen, etwas pfeffern, salzen und noch eine kleine Menge Chili dazu. Das alles noch einmal vermengen und lauwarm servieren.

Knusprige Hähnchenbrust auf Spitzkohlsalat

Knusprige Hähnchenbrust auf Spitzkohlsalat
Knusprige Hähnchenbrust auf Spitzkohlsalat

Knusprige Hähnchenbrust auf Spitzkohlsalat und gebratene Baguettestreifen. Ganz kurz: GENIAL! Hähnchenbrüste mit Olivenöl einreiben, schön in Senmelbrösel und Chorizo-Rub (alternativ Mischung aus Salz, Chili-, Paprikapulver) wälzen und schön andrücken, Folie drüber und auf etwa drei Zentimeter Dicke platt klopfen und knusprig anbraten, mit Olivenöl beträufelte Baguettescheiben dazulegen und mit braten, wenden und herausnehmen. Fleisch ziehen lassen, in dünne Streifen schneiden, ist es noch nicht durch, die Streifen nochmal in die Pfanne legen und im Anschluss auf den, zuvor mit Balsamico , Zucker, Pfeffer, Salz und Olivenöl abgemachten Salat legen, die Baguettescheiben schneiden wir auch in Streifen, wer es noch knuspriger mag, legt sie auch nochmal in die Pfanne, im Anschluss auf Küchenpapier abtropfen lassen und über den Salat verstreuen, ein bisschen alles mit der Hand vermengen und Kräuter darüber streuen. Macht Euch keinen Druck, ob nun heiß, lauwarm oder kalt, schmeckt immer und macht ordentlich satt. Eine vollwertige Mahlzeit!