Resteessen

Resteessen
Resteessen

Resteessen. Ein paar Spirellis, etwas Reis, ein bisschen Mais, ein wenig Käse, eine Zwiebel, eine Mohrrübe, ein Ei, ein kleines Glas Milch, zwei dicke Scheiben Salami, Rapsöl und Olivenöl und frische, gehackte Petersilie, das reicht für zwei locker aus. Im Rapsöl die Zwiebel und die Möhre anbraten, dann alles andere nacheinander dazugeben, die Salami erst kurz bevor das verquirlte Milch-Ei dazugegeben wird. Runter vom Feuer, nur kurz unterheben und auf den Teller geben. Jetzt die Petersilie dazu und mit ein wenig Olivenöl dazu. Könnte man glatt öfter machen!

Chili con Carne

Chili con Carne
Chili con Carne

Chili con Carne. Mal wieder eine leckere Variante eines Chili con Carne, mit Mais und Kidneybohnen. Wenn man die Bohnen mit den Zwiebeln und dem Hack anbrät, platzen sie schneller und werden dadurch schneller weich. Für ein Chili braucht man aber eh etwas Zeit, es muss ordentlich durchziehen.
Zum Würzen habe ich Kümmel, geräucherten Paprika, Pfeffer, Salz, Oregano, Koriander, Muskatnuss, Himbeerbalsamico, Kakao und Chili Sauce genommen.

Weiße Schokocreme mit Himbeersauce

Weiße Schokocreme mit Himbeersauce
Weiße Schokocreme mit Himbeersauce

Weiße Schokocreme und Himbeersauce. Ein Rezept aus dem Thermokocher und sensationell gut! Und das sag ich, der Desserts so garnicht mag. Frische Vanille ist dabei Pflicht! Ansonsten braucht man weiße Schokolade, Milden Joghurt, Mascarpone, Zitronesaft, Zucker und für die Sauce Himbeeren. Man kann ruhig mal nach Kochbuch was zubereiten, ich hätte mich sonst nicht daran getraut.

Konzentrat für Gemüsebrühe

Konzentrat für Gemüsebrühe
Konzentrat für Gemüsebrühe

Nicht immer hat man Gemüsebrühe parat. Instantbrühe mögt Ihr nicht? Dann einfach selber welche aus frischen Zutaten machen und einfrieren. Besser geht nicht! Muss nicht zwangsläufig in einem Thermokocher geschehen, kann man auch alles im Mixer zerhacken, in nen Topf geben und 25 Minuten, unter ständigem Rühren, einköcheln und dann entweder in Gläser oder um es haltbarer zu machen, portioniert einfrieren.

Urfränkisches Winterbier Spezial

Urfränkisches Winterbier Spezial
Urfränkisches Winterbier Spezial

Urfränkisches Winterbier Spezial, nach den deftigen Weihnachtsessen, den intensiven Düften, den süßen Keksen, Stolle, Schinken, Käse, Würsten und was alles sonst so an kulinarischen Dingen an Weihnachten auf einen einprasselt, kommt hier das Gegenstück. Malzig, in Farbe, Geruch und Geschmack, ist das alles nur dezent und lässt einen ein wenig durchatmen. Dafür gibt es von uns einstimmig eine Note 2+

Chinapfanne mit Pak Choi

Chinapfanne mit Pak Choi, Lauch, Zucchini
Chinapfanne mit Pak Choi, Lauch, Zucchini
Processed with MOLDIV
Processed with MOLDIV

Chinapfanne aus Mie-Nudeln mit Pak choi, Lauch, Zucchini und Hähnchenbrust. Die Zucchini mit dem Spiralschneider schneiden, Mie-Nudeln vorbereiten, Pak Choi hacken, Lauch schneiden und mit gehackter Chili, Knoblauch und Ingwer mit verquirlten Ei im Wok anbraten, die Mie-Nudeln dazu, Pak Choi und die kleingeschnittene und gekochte Hühnerbrust dazugeben, Pfeffer, Salz, Zucker, Koriander und Sojaöl drauf und unterheben, jetzt die Zucchini dazu und unter ständigem Schwenken alles ein bisschen braten. Das schmeckt nicht wie Chinamann, das schmeckt wie Straßenküche, pure, unverfälscht, gesund. Traumhaft!

Bayrischer Wurstsalat

Bayrischer Wurstsalat
Bayrischer Wurstsalat

Bayrischer Wurstsalat. Lioner in Scheiben schneiden, Zwiebel halbieren und in dünn aufschneiden, Schnittlauch und Cornichons in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Für das Dressing wird Olivenöl mit Wasser und einem feinen Essig, Senf, Pfeffer, Salz und Zucker vermischt und das wird dann schön über den Schüsselinhalt verteilt. Alles gut vermischen und in den Kühlschrank stellen, nach vier Stunden ist alles perfekt durchgezogen.

Sauerkrautsalat

Sauerkrautsalat
Sauerkrautsalat

Sauerkrautsalat. Dazu das Sauerkraut wässern und abtropfen lassen. Zwiebel und Schinkenwürfel mit etwas Lorbeer und Wacholderbeeren anschwitzen und mit hellem Balsamico begießen, kurz köcheln. Nun Den Inhalt der Pfanne mit dem Sauerkraut vermengen, etwas Käse drunterheben und Olivenöl darüber gießen. Und jetzt kommt der Bringer! Einen ordentlichen Klecks süßen Senfs unterrühren, wow! Schmeckt schon so, über Nacht wird es richtig durchziehen. Passt auf Toast, zur Wurst, zum Fleisch…