Resternudeltorte

Resternudeltorte
Resternudeltorte

Resternudeltorte. Nudelsalat und kleingeschnittene Bratwürste vermischen und auf der Hälfte des Blätterteigs ausbreiten, zwei Eier darauf aufschlagen, Käsescheiben auflegen und die andere Hälfte Blätterteig umschlagen, Päckchen basteln, einschneiden und mit Eigelb bestreichen und für 12 Minuten bei 200 Grad Umluft in den Backofen. Nun noch eine Scheibe Käse obendrauf und für weitere sechs Minuten in den Ofen. Ein Träumchen!

Bolognesekastenkuchen

Bolognesekastenkuchen
Bolognesekastenkuchen

Bolognesekastenkuchen. Kuchenform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen, Blätterteig auslegen, eine Schicht Bolognesesoße einfüllen, Emmentaler darauf legen und mit der restlichen Bolognese verfüllen, Teig überschlagen und mit verquirltem Ei bestreichen, ab in den Ofen, halbe Stunde, 200 Grad Umluft. Nach 25 Minuten etwas geriebenen Emmentaler darüberstreuen und zu Ende backen. Gehste krachen!

Burgerrolle

Burgerrolle
Burgerrolle

Burgerrolle. Wir brauchen einen Burger, Blätterteig, drei Eier, Käse, Kochschinken und BBQ-Sauce. Der Blätterteig wird ausgelegt und in der Mitte mit Käse und Kochschinken belegt, darüber kommt eine dicke Schicht aus dem kleingehackten und mit Ei vermengtem Burger. Nun alles zusammenlegen und eine Rolle bilde , diese oben mit einem Rautenmuster versehen und mit verquirltem Ei bestreichen. Jetzt geht es für eine halbe Stunde bei 200 Grad Umluft in den Backofen. Etwas abkühlen lassen, aufschneiden und genießen!

Lauch-Schinken-Torte

Lauch-Schinken-Torte mit gebratenen Bärlauchblüten auf Tomate
Lauch-Schinken-Torte mit gebratenen Bärlauchblüten auf Tomate

Lauch-Schinken-Torte mit in Butter gebratenen Bärlauchblüten auf Tomate. Seeeeeeensationell!
Blätterteig in einer viereckigen Form auslegen und die überstehenden Ränder abschneiden und aufheben, daraus machen wir am Ende die Streifen für das Rautenmuster. Den Lauch setzen wir abwechselnd mit Kochschinken und Camembert in die Form ein, rühren aus Créme Fraiche mit Kräutern, Ei und geriebenen Mozzarella eine flüssige Masse an und übergießen damit Lauch, Schinken und Camembert. Nun kommen die abgeschnittenen Ränder. Die schneiden wir in dünne Streifen und bilden ein Muster damit. Nun kann es für eine halbe Stunde bei 200 Grad in den Ofen gehen. In der Zwischenzeit lassen wir Butter zerlaufen und braten darin kurz Bärlauchblüten an, die werden sehr nussig dadurch. Die Blüten geben wir, mit der flüssigen Butter über die Tomaten. Dazu ein Tortenstückchen gelegt und einfach genießen! Sieht ein wenig nach französischer Start aus, ist es aber nicht, da wir kein Mürbeteig verwendeten. Schmecken lassen!

Leberkäsetoastturm

Leberkäsetoastturm
Leberkäsetoastturm

Leberkäsetoastturm. Das passiert, wenn man zeitig aufsteht und eigentlich noch im Träumerleland und der Kaffee noch nicht getrunken ist! Dann baut man halt den Turm zu Babel aus Toast- und Leberkäsestreifen, füllt das Ganze mit Leberkäsewürfeln auf und schlägt ein Ei drüber und natürlich Kääääääse! Ab in den Backofen und schön überbacken lassen. Zum Abschluss wieder ein Schluck BBQ-Sauce drauf und einen Architekturpreis abholen.

Toastorte mit Mais und Reis

Toasttorte mit Mais und Reis
Toasttorte mit Mais und Reis

Toastorte mit Mais und Reis. Toast in einer gefetteten Springform schön auslegen und flach drücken, gekochten Reis und Mais in die Mulde legen, Knackwurstscheiben darüber, Tomatenscheiben darauf, mit dem verquirlten Ei übergießen, mit Schnittkäse belegen und Mozzarella darüberreiben. Nun geht es für 30 Minuten in die Heißluftfritteuse. Ruckzuck fertig.

Salami-Schinken-Pizza

Salami-Schinken-Pizza
Salami-Schinken-Pizza

Schinken-Salami-Pizza selbstgemacht. Manchmal bin ich schon n Honk, mal schnell ne Pizza selber machen, jaja, glatt mal überlesen, dass der Vorteig aus 500g Mehl und in warmen Wasser aufgelöster Hefe (26g) und der Zucker auch erstmal ne halbe Stunde gehen muss, bevor man wieder alles , jetzt mit Salz und zwei Esslöffel Olivenöl, zehn Minuten durchknetet und dann wieder für 30 Minuten ruhen lässt. Dann nochmal schön durchkneten und auf dem Backblech (Pizzastein ist besser, wegen der Wärmeverteilubg) ausrollen/auskneten/ausdrücken. Die Pizzasoße ist so n einer Dreiviertelstunde eingedickt und besteht aus Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, Oregano, Basilikom, Zucker, Salz, Pfeffer und einer Büchse gehackter Tomaten. Was Ihr darauf verteilt, ist Eure Sache, bei mir war es Salami, Kochschinken und geriebener Mozzarella (hab ihn gleich gerieben gekauft, sollte ja schnell gehen, kicher!). Danach geht es für 25 Minuten bei 200 Grad in den Backofen. Wie sie geworden ist? Nennt mich ab jetzt Pate Luidschi!

Toast-Omelett-Torte

Toast-Omelett-Torte
Toast-Omelett-Torte

Bunte Omelett-Torte in der Heißluftfritteuse gebacken. Toastbrot würfeln und mit Butter in der Pfanne anbraten, auch den Schinkenspeck würfeln und anbraten und zu der Milch und den Eiern in eine Schüssel geben, Paprika, Zwiebel, Erbsen und geriebenen Käse dazu und mit der Hand alles quetschend vermengend. Kuchenform einfetten und den „Teig“ einfüllen, Mozzarella darüber hobeln und bei 180 Grad 30 Minuten backen. Bei der Heißluftfritteuse die Grillstufe verwenden. Zum Servieren getrocknete Petersilie darüber verteilen, bin wieder begeistert!

Milchbrötchenkäsekuchen

Milchbrötchenkäsekuchen
Milchbrötchenkäsekuchen

Milchbrötchenkäsekuchen. Warum süß, wenn es aus herzhaft geht! Dazu in Streifen geschnittene Milchbrötchen zu verquirltem Ei, Milch und Kräutern geben. Schön vollsaugen lassen und die erste Schicht in eine gebutterte Kuchenform geben. Mit gewürfelter Salami und Käse belegen und die nächste Schicht Milchbrötchenscheiben darüber. Nun Käse hobeln und als Abschluss auf dem Milchbrötchen verstreuen. Nun geht es bei 180 Umluft für 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Schmecken lassen!

Galzone-Waffel

Galzone-Waffel
Galzone-Waffel

Galzone-Waffel. Mit Blätterteig, Kochschinken, Ketschup und geriebenen Mozzarella was Besonderes zaubern. Blätterteig in, für das Waffeleisen passende, Streifen schneiden, mit Ketschup bestreichen, mit Kräutern bestreuen und mit Kochschinken und geriebenen Mozzarella belegen und mit einem Streifen Blätterteig abdecken. Die Ränder überschlagen und mit einer Gabel fest zusammendrücken. Der Rest verläuft wie mit jeder belgischen Waffel. Absolut geil und spaßig. Ich habe die Champignons weggelassen, weil mein Sohn sie nicht mag, mache ich aber auch mal noch. Leider ist die Idee nicht auf meinem Mist gewachsen, hab ich mal auf nem Video gesehen.