Gemüsesuppe mit getrüffelter Hähnchenbrust

Gemüsesuppe mit getrüffelter Hähnchenbrust
Gemüsesuppe mit getrüffelter Hähnchenbrust

Gemüsesuppe mit getrüffelten Hähnchenbrustfilets. Gemüse, was auch immer Ihr da habt, grob schneiden und im Mixer, Moulinette, also irgendwie kleinhacken, im Anschluss mit Brühe aufgießen und 20 Minuten kochen, danach pürieren. Die Hähnchenbrust wird in mundgerechte Würfel geschnitten und mit Sojasauce, Olivenöl und einem scharfen Chiligewürz mariniert und anschließen in Speisestärke gewälzt und im Wok gebraten. Kurz vor Schluss gibt man ein bisschen Trüffelöl dazu und schwenkt noch mal kräftig durch. Suppe in eine Schüssel geben und das Hähnchenfleisch dazugeben. Schreit wieder nach mehr!

Hähncheninnenfilets mit Trüffelöl

Hähncheninnenfilets mit Trüffelöl
Hähncheninnenfilets mit Trüffelöl

Hähncheninnenfilets mit Trüffelöl. Wenn es mal wieder schnell gehen muss aber man trotzdem was ordentliches essen will. Die Filets würfeln und die n einer Mischung aus Speisestärke und scharfen Paprikapulver wälzen, in Rapsöl anbraten und den Mais dazugeben. Immer wieder schön durchschwenken und die Mie-Nudeln unterheben. Kleiner Tick Sojasauce dazu und diese reduzieren, etwas Wasser von den Mie-Nudeln darüber, ein wenig Koriander hinzufügen und nochmal durchmengen. Jetzt ist es Zeit für das Trüffelöl. Etwa einen Esslöffel über die ganzen Menge träufeln und noch ein letztes Mal alles durchmengen. In kleinen Schüsseln serviert, ein schneller Hochgenuss.

Chicken Nuggets

Chicken Nuggets aus der Heißluftfritteuse
Chicken Nuggets aus der Heißluftfritteuse

Chicken-Nuggets selbstgemacht. Heute musste die Heißluftfritteuse wieder ran. Für die Nuggets hab ich gewürfelte Hähnchenbrust mit Kartoffelstärke und einer türkischen Würzmischung mehliert und dann ganz normal paniert. Die Kartoffeln für die Beilage wurden geviertelt, blanchiert und mit Butter und geräuchertem Paprikapulver vermischt. Fleisch und Beilage wandern für eine halbe Stunde bei 210 Grad, mit einem Esslöffel Öl in die Fritteuse. Na das war wieder ein herrliches Essen!

Chinapfanne mit Pak Choi

Chinapfanne mit Pak Choi, Lauch, Zucchini
Chinapfanne mit Pak Choi, Lauch, Zucchini
Processed with MOLDIV
Processed with MOLDIV

Chinapfanne aus Mie-Nudeln mit Pak choi, Lauch, Zucchini und Hähnchenbrust. Die Zucchini mit dem Spiralschneider schneiden, Mie-Nudeln vorbereiten, Pak Choi hacken, Lauch schneiden und mit gehackter Chili, Knoblauch und Ingwer mit verquirlten Ei im Wok anbraten, die Mie-Nudeln dazu, Pak Choi und die kleingeschnittene und gekochte Hühnerbrust dazugeben, Pfeffer, Salz, Zucker, Koriander und Sojaöl drauf und unterheben, jetzt die Zucchini dazu und unter ständigem Schwenken alles ein bisschen braten. Das schmeckt nicht wie Chinamann, das schmeckt wie Straßenküche, pure, unverfälscht, gesund. Traumhaft!

Hähnchenpfanne

Hähnchenpfanne
Hähnchenpfanne

Hähnchenpfanne. Dazu Hühnerbrust, Hühnerschnitz oder halt Huhn würfeln, pfeffern, salzen, mit Mehl bestreuen und Basilikum unterheben, in Olivenöl anbraten und nach und nach Paprika, Kartoffeln und Tomate dazugeben und etwas schmoren, Gemüsebrühe hinzugießen und so lange köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. Nun Mozzarella und nen anderen Käse reiben und darüber verstreuen, im Anschluß geht es bei voller Grillleistung für zehn Minuten in den Backofen. Schon fertig, einfach oder?

Romanasalat mit Hähnchenschnitzel

Romanasalat mit Hähnchenschnitzel
Romanasalat mit Hähnchenschnitzel

Romanasalat mit Hähnchenschitzelstreifen. Romanasalat waschen, trockenschütteln und zerkleinern, Paprika würfeln und mit Butter beides in einer Wokpfanne durchschwenken, nicht zu sehr erwärmen! Hänchenfleisch wie ein Schnitzel panieren und knusprig braten, in Streifen schneiden, Feta würfeln und gekochte Eier vierteln, alles zum Salat geben, unterheben und in Schälchen verteilen. Traumhaft!

Yangnyeom tongdag

Yangnyeom Tongdak - würziges Huhn
Yangnyeom Tongdak – würziges Huhn

Yangnyeom tongdak – würziges Huhn. Koreanisches Streetfood als Anregung. Passt zur heutigen Niederlage gegen die Südkoreaner.
Für die Hähnchenbrustfilets wird ein Ei mit Eiswasser verquirlt und langsam Mehl, Speisestärke und Salz hinzugefügt. Filetstücke darin wälzen und eigentlich frittierten, da ich ein komplettes Gericht daraus machen wollte, habe ich sie in einer Wokpfanne mit reichlich Öl und Tomatenmark angebraten und nach einer Weile gekochte Mie-Nudeln, Frühlingszwiebeln, Erbsen, Paprika und Zucchini (mit dem Spiralschneider geschnitten), Knoblauch- und Chilipaste, Sojasauce, Weißweinessig, Würzhonig, getrocknete Pilze und getrocknete Tomaten dazugegeben. Unter ständigen Umwälzen etwa zehn Minuten in der Pfanne belassen, die übriggebliebene Ei-Mehl-Mischung drüber Gießen und in einem tiefen Teller servieren. Wie gesagt, koreanisch angehaucht, nicht eins zu eins gekocht. Macht es für die, die sonst nicht so asiatisch mögen, recht bekömmlich und die Freunde der asiatischen Küche werden auch zufriedengestellt.

Gesmokte Hühnerschenkel

Gesmokte Hühnerschenkel
Gesmokte Hühnerschenkel

Gesmokte Hähnchenschenkel. Wie das so mit dem Smoken ist, man braucht Geduld. Dauert halt alles seine Zeit. Als erstes legt man die Schenkel schon mal für 12 Stunden in eine Salz-Zucker-Lake.
Danach werden sie abgetupft und mit einem Rub eingerieben. Ich hatte das Glück, einen Rub aus Jerusalem zu haben. Hat mir mal eine Freundin speziell für Hähnchen aus dem Heiligen Land mitgebracht. Natürlich geht auch ein anderer Rub. Nochmal zwei Stunden in den Kühlschrank und dann geht es endlich bei knapp 100 Grad auf den Smoker und zwar mit der Hautseite nach oben und das für eine Stunde. Danach die Temperatur auf 160-180 Grad erhöhen und die Schenkel auf die Hautseite drehen. Wieder eine Stunde vergehen lassen, dabei zwischendurch immer mal eine Hand voll eingeweichter Buchenholzspäne in die Brennkammer werfen. Nun ist es an der Zeit, die Hähnchenschenkel mit Olivenöl einzupinseln und sie sanft auf dem Grill zur Vollendung zu führen.
Ein wenig erinnert das Ergebnis an die Kasslerhähnchen von den Buffets der 80er und 90er, nur halt warm, zart und saftig.

Hähnchengeschnetzeltes

Hähnchengeschnetzeltes
Hähnchengeschnetzeltes

Hähnchengeschnetzeltes. Wenn es mal wieder schnell gehen soll, also so 15 Minuten. Nudelwasser ansetzen, Hähncheninnenfilets kleinschneiden und mit gehackten Zwiebeln anbraten, mit Mehl bestäuben, umrühren, leicht bräunen, Wein aufgießen und reduzieren, Schluck Nudelwasser dazu, umrühren, Milch aufgießen, Kräuter drauf, Deckel auflegen, leicht köcheln lassen, jetzt dürften die Nudeln fertig sein, abgießen, ab in den Teller, das Geschnetzelte dürfte auch soweit sei, also darüber damit und schmecken lassen. Stop, 14:30 Minuten!

Gepimpte Leberknödelsuppe

Gepimpte Leberknödelsuppe
Gepimpte Leberknödelsuppe

Leberknödelsuppe mit Setzei und Parmesan. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da erträgt man diese gesundheitsfördernde Hühnersuppe nicht mehr und will sie aber auch nicht weggießen, zu viel Liebe stecken in den gefühlten 100.000 Litern selbstgekochter Brühe. Also pimpen wir sie einfach als Basis für eine Leberknödelsuppe. Die Knödel habe ich wieder aus dem gemacht, was ich da hatte, einem alten Brötchen und etwas Toastbrot. Mit rein in die Masse kamen gebratene Zwiebeln, gebratener Knoblauch (gaaaanz wenig), gebratene Schinkenwürfel, Kräuter, ein Ei, Salz, Pfeffer, etwas lauwarme Milch und anstatt gewolfter Leber, hab ich einfach Leberwurst genommen. Ach ja, Muskatnuss auch noch dazu. Alles schön verkneten, 20 Minuten ruhen lassen und danach abstechen und mit feuchten Händen Knödel formen, die wir in die leicht köchelnde Hühnerbrühe geben und die dort wieder 20 Minuten köcheln lassen. Danach geht’s ab in den Teller, Petersilie darüber, Setzei daneben und gehobelten Parmesan oben drauf. So geht gesund, denn man fühlt sich schweinewohl beim Essen!